Online Services

Herzlich Willkommen!

hiv_therapie.jpg
 

HIV-Therapie Substanzen

Zur Zeit stehen folgende Substanzgruppen zur Behandlung der HIV-Infektion zur Verfügung:

• Nucleoside und Nichtnucleoside Reverse Transkriptasehemmer. hemmen die Umschreibung (Transkription) von Virus-RNA (Ribonukleinsäure) in Virus-DNA (Desoxyribonukleinsäure) und somit die Umschreibung der Virus Erbsprache in die menschliche Erbsprache.

• Proteasehemmer. verhindern das Ausreifen der Virusproteine.

• Integrasehemmer. verhindern den Einbau der Viruserbsubstanz in die menschliche Erbsubstanz im Zellkern. CCR5-Hemmer hemmen CCR5 (Chemokinrezeptor-5), einen Korezeptor auf der Zelloberfläche unter anderem von CD4-Zellen, den das Virus zum Eindringen in die menschliche Zelle benötigt. Da allerdings nur ein Teil der HI Viren
den CCR5-Korezeptor zum Eindringen in die menschlichen Zellen benötigt, muss vor Gabe dieser Substanz geprüft werden, ob die Viren dieser Subklasse entsprechen. Fusionshemmer verhindern das Verschmelzen von Visusmembran und der Membran der menschlichen CD4-Zelle.