Online Services

Herzlich Willkommen!

news.jpg
 

News

Erstes Todesopfer in Kärnten nach Zeckenbiss

Das Land Kärnten schlägt Alarm. Heuer bereits drei Erkrankungen und ein Todesfall.

Im heurigen Jahr 2018 kommt es in Österreich zu einem stark vermehrten Auftreten von Fällen von Frühsommer-Meningoencephalitis, FSME, die in erster Linie durch Zecken übertragen wird. In Kärnten wurden heuer drei Erkrankungen und ein Todesfall registriert. Weiterlesen

Hitzewarnung

Der Wiener Hitzeratgeber liefert praktische Tipps zu Vorsorge und Verhalten bei Hitze und informiert über Anlaufstellen der Stadt Wien.

Allgemein kann von einer Hitzewelle gesprochen werden, wenn an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Tagestemperaturspitzenwerte 30 Grad Celsius oder mehr betragen und für den dritten Tag eine ebensolche Temperaturlage prognostiziert wird. Weiterlesen

10 Jahre EKAF

Vor genau 10 Jahre publizierte ein Schweizer Experten-Gremium erstmals, dass HIV-positive Menschen unter effektiver Therapie und mit einer Viruslast unter der Nachweisgrenze (sowie ohne weitere sexuell übertragbare Erkrankungen) das HI-Virus auf sexuellem Weg nicht übertragen können. Die Aussage ging als „EKAF-Statement“ in die Geschichte der HIV- Thematik ein.

Sie basierte auf der Kombination unterschiedlicher Aspekte: so lagen kleinere Studien mit heterosexuellen serodifferenten Paaren vor, bei denen keine Übertragungen beobachtet wurden, sofern die positiven PartnerInnen eine Therapie einnahmen. Beobachtungen aus San Francisco zeigten die deutliche Verringerung der HIV-Inzidenz bei schwulen Männern seit der Verfügbarkeit der Therapie 1996. Weiterlesen

Psychotherapeutische Jahresgruppe mit Christof Mitter

Der berufliche und private Alltag (Job, Partnerschaft, Freundschaft, Elternschaft) bringt Herausforderungen mit sich, welche ständig ein Treffen diverser Entscheidungen abverlangt.

Ziel dieser Männergruppe ist das Kennenlernen eingener Muster und das Erarbeiten persönlicher Strategien, sodass Herausforderungen und Entscheidungen leichter auf Basis eigener Bedürfnisse und wünsche getragen werden können. Weiterlesen

EKG bringt nichts für Screeninguntersuchungen

Das EKG ist eine schmerzfreie, nahezu überall verfügbare und kostengünstige Untersuchungsmethode, mit der zahlreiche Erkrankungen des Herzens diagnostiziert werden können.

Das EKG liefert wertvolle Informationen unter anderem bei Herzrhythmusstörungen,  Verdickungen der Herzwand, Entzündungen des Erzmuskels , sowie bei Überprüfungen eines Herzschrittmachers.  Weiterlesen

Nur fünf Flaschen Bier pro Woche

…dies ergab eine internationale Untersuchung mit mehr als 600.000 Menschen.

Höchstens 5 Flachen Bier oder fünfeinhalb Gläser Wein pro Woche – mehr sollte es nicht sein, um „risikoarm“ Alkohol zu trinken. Weiterlesen

San Francisco – eine Großstadt präsentiert Erfolge

Unter dem Slogan „San Francisco‘s Getting to Zero“ hat sich die Stadt das Ziel gesetzt, bis 2020 die Anzahl der HIV-Neuinfektionen um 90% zu senken.

Jetzt wurden die Erfolge präsentiert: innerhalb weniger Jahren sanken die HIV-Neudiagnosen um die Hälfte, von 453 im Jahr 2012 auf 223 im Jahr 2016. Mittlerweile liegen zwischen dem Zeitpunkt der HIV-Diagnose und dem Erreichen einer Viruslast unter der Nachweisgrenze nur mehr 61 Tage. Weiterlesen

Kooperation mit Diätologin Christine Dorner

Diätologin Christine Dorner: „Essen muss Genuss sein und auch bleiben – nach einer Ernährungsumstellung!“

Wie wir alle wissen, sind Essen und Genuss eng miteinander verknüpft. Die Angst, dass der Genuss bei einer Ernährungsumstellung bzw. „Diät“ auf der Strecke bleibt, wirkt oftmals abschreckend. Weiterlesen

„Homosexualität und Berufswahl“

Im Rahmen des Masterlehrganges Berufsorientierung schreibt Barbara Zetka eine Masterarbeit zu dem Thema „Homosexualität und Berufswahl“. In dieser Studie sollen zumindest 100 Personen zu diesem Thema befragt werden. 

Es wäre toll, wenn möglichst viele diese sehr interessante Studie unterstützen würden und folgenden Fragebogen https://www.umfrageonline.com/s/3fb60ba ausfüllen würden.

Dr. Horst Schalk

Eine Arztpraxis für jede Lebensart

Alle können kommen, wie sie sind. Eine Arztpraxis mit Schwerpunkt auf schwule und HIV-positive Patienten
Ärzte und Patienten über gegenseitiges Vertrauen, Gespräche nach dem Outing und den Umgang mit intimen Themen.

Horst Schalk, Arzt für Allgemeinmedizin, eröffnete 1996 eine Praxis in Wien-Alsergrund mit einem Schwerpunkt auf schwule Patienten. Niemand muss sich hier verstellen oder etwas verschweigen. Und einen schwulen Arzt vor sich zu haben, senke die Hemmschwelle, alles offen anzusprechen, sagt der 55-Jährige. Als zweiten Schwerpunkt behandeln er und sein Kollege HIV-Patienten. Laut den AIDS-Hilfen Österreichs werden HIV-positive Menschen vor allem im Gesundheitswesen diskriminiert – durch abwertende Kommentare, Scheu vor Berührung oder Reihung an das Ende der Warteschlange.

Gestaltung: Elisabeth Stecker